Praxis
Praxis

Low Level Laser Technologie (LLLT)

Die Low Level Laser Technologie ist eine komplementärmedizinische Behandlungsmethode zur Unterstützung körpereigener physiologischer Regenerationsprozesse.

 

Die ersten medizinischen Anwendungen der Lasertechnik wurden schon wenige Jahre nach der Entwicklung des Lasers im Jahr 1960 durchgeführt. Der Ungar Endre Mester, ein Pionier der Lasermedizin, untersuchte im Jahr 1963 die Auswirkung von niederenergetischer Laserstrahlung auf eine verbesserte Wundheilung schlecht heilender Wunden. Seine Resultate wurden ab 1967 veröffentlicht. Diese Untersuchungen stellen die ersten Publikationen zur Low Level Laser Therapie (LLLT) dar.

 

Bei der Low Level Laser Therapie werden Lasergeräte eingesetzt, die mit niederenergetischen (Low Level) Laserdioden arbeiten. Diese Lasertypen arbeiten in der Regel athermisch. Der Effekt ist photochemisch (biostimulativ). Ganz im Gegensatz zu chirurgischen Lasern, die mit hohen Leistungen (im Wattbereich) versehen sind und eine thermische Wirkung im Gewebe verursachen.

 

Bei der Low Level Laser Therapie/LLLT handelt es sich um Therapieverfahren aus der naturkundlichen Erfahrungsmedizin, die in der Bundesrepublik Deutschland nicht zu den allgemein anerkannten Methoden der Schulmedizin zählen. Trotzdem hat sich die Lasertherapie per Softlaser bei vielen Vertretern alternativmedizinischer Heilmethoden einen Namen gemacht. 

 

In meiner Praxis setzte ich die LLLT z. B. bei Wundheilungstörungen, Narben, Hauterkrankungen, Allergien, Muskelverspannungen, Sehnen- und Nervenentzündungen und in der Akupunktur ein.

 

 

Ausleitung

In unsere heutigen Zeit, kann die Aufnahme von Schadstoffen in unseren Körper verschieden Ursachen haben. Dabei haben wir kaum die Möglichkeit, uns gänzlich von schädigenden Einflüssen zu schützen. 

 

Schon von alters her waren Kuren, zur Ausscheidung von Schadstoffen ein wichtiges Instrument zur Gesunderhaltung, sowie zur unterstützenden Behandlung von Erkrankungen. In meiner Praxis setzte ich gerne die Ausleitungsverfahren von Phönix und Pflüger ein und unterstütze sie durch Schröpftherapie.   

 

Darmsanierung

Unter „Darmsanierung“ versteht man den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora, in der sich die Mikroorganismen im Gleichgewicht befinden. Gründe für eine Darmsanierung können entweder anhaltende Verdauungsstörungen wie Durchfall oder Verstopfung sein, aber auch eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte. 

 

Insbesonders nach einer Antibiotika-Therapie ist eine Darmsanierung ratsam. Antibiotika wirken oft nicht selektiv, sondern zerstören nützliche wie schädliche Bakterien ohne Unterschied – also auch die „guten“ Darmbakterien. Es entsteht somit eine Lücke in der Darmflora, die möglichst rasch mit nützlichen Kulturen geschlossen werden muss, bevor sich andere – potenziell schädliche – Keime darin ausbreiten.

 

Lobordiagnostik

Neben eines ausführlichen Anamnesegesprächs und einer körperlichen Untersuchung gehört in vielen Fällen zur ganzheitlichen Erfassung Ihres Gesundheitszustandes auch eine weiterführende Labordiagnostik.

 

Ich arbeite mit einem akkreditierten Labor zusammen, dass Ihre Blutanalysen und Stuhlproben mittels modernsten Analysegeräten schnell und zuverlässig bearbeitet.  Ausführliche Befunde geben Auskunft über Ihren Gesundheitszustand. So lassen sich Risiken rechtzeitig erkennen und Krankheiten vorbeugen.

 

Diese Verbindung von naturwissenschaftlich fundierter Diagnostik mit naturheilkundlichen Behandlungsverfahren erlaubt die Durchführung einer für Sie individuellen Behandlung.

 

 

Bach-Blüten-Therapie

Die Bach-Blüten-Therapie geht auf den englischen Arzt Edward Bach zurück. Bach ging davon aus, dass körperlichen Krankheiten eine seelische Gleichgewichtsstörung vorausgeht. Wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät wie bei Kummer, Sorgen, Stress und Ängsten können Störungen oder sogar Krankheiten entstehen.

Die Bach - Blütenessenzen dienen nach seiner Theorie einer  Regulations- und Umstimmungstherapie, welche die Blockade der seelischen Selbstheilungskräfte abbaut, damit diese wieder aktiv wirken können.

In der heutigen Zeit, die jeden Einzelnen fast täglich mit neuen Stresssituationen konfrontiert, ist seelische Gesundheitsvorsorge ebenso wichtig wie körperliche.

 

Biochemie nach Dr. Schüßler

Die Behandlung basiert auf der großen Bedeutung von Spurenelementen und Mineralsalzen für den menschlichen Organismus. Für die Struktur der Gewebe und die Funktion der Zellen und Organe sind die richtigen Konzentrationen aller Mineralstoffe von essentieller Bedeutung.

 

Krankheiten stellen nach Dr. Schüßler eine Störung der physiologischen Selbstregulation dar. Durch die Zufuhr der homöopathisch aufbereiteten Mineralstoffe soll diese Selbstregulation wiederhergestellt werden. So unterstützen nach Schüßler biochemische Salze die Regulationsfähigkeit des Organismus und eine Heilung oder Linderung von Krankheiten wird möglich.

 

 

Kontakt

 

Naturheilpraxis Kristina Hüttner
Wienburgstr. 171a
48147 Münster

Tel. 0251/28757790

E-Mail info@naturheilpraxis-huettner.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Naturheilpraxis Kristina Hüttner

Anrufen

E-Mail