Praxis
Praxis

Geburtsvorbereitende Akupunktur

 

Ziel der geburtsvorbereitenden Akupunktur ist es, die Schwangere körperlich und geistig optimal auf die Entbindung vorzubereiten.

 

Gegen Ende der Schwangerschaft kann die geburtsvorbereitende Akupunktur helfen ...

  • die Angst vor der Geburt zu lindern
    Sehr starke Ängste können zu psychischem Stress führen und die natürliche Wehentätigkeit beeinträchtigen, durch die Akupunktur können Sie sich entspannen und ihre Ängste können sich verringern.
     
  • Wehenschmerz und Geburtsdauer reduzieren
    Studien zeigen, dass sich die Dauer der Eröffnungswehen von durchschnittlich zehn auf acht Stunden reduzieren, weniger Schmerzmittel benötigt werden und der Bedarf an Wehenmittel geringer ist.
     
  • Außerdem kann die geburtsvorbereitende Akupunktur dazu beitragen, dass der Gebärmutterhals zu Beginn der Geburt dehnbarer wird, das heißt die Zervixreifung wird verbessert. Insgesamt kann die geburtsvorbereitende Akupunktur offenbar die Geburtsdauer verkürzen.
     
  • Ist der Geburtstermin überschritten, kann versucht werden, durch das Setzen der Nadeln die Wehen auf natürliche Weise auszulösen.​

Ablauf der Geburtsvorbereitenden Akupunktur

 

In der Regel ab der 35. oder 36. Schwangerschaftswoche 1 x wöchentlich für 20 bis 30 Minuten.

 

Je nach Ziel der Behandlung werden die feinen Nadeln an unterschiedliche Hautstellen gesetzt.

 

Kontakt

 

Naturheilpraxis Kristina Hüttner
Wienburgstr. 171a
48147 Münster

Tel. 0251/28757790

E-Mail info@naturheilpraxis-huettner.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Naturheilpraxis Kristina Hüttner

Anrufen

E-Mail